Telefon
07541/3808-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · SMS/Whatsapp 0171/4043381    fb     Kundendienst 07541/3808-10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · Notdienst 07541/3808-20


Telefon
07541/3808-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · SMS/Whatsapp 0171/4043381
    fb    
Kundendienst 07541/3808-10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · Notdienst 07541/3808-20

Ab dem 1. August 2016 fördert das BAFA den Austausch von Heizungspumpen und den hydraulischen Abgleich der Heizanlage mit 30 Prozent. Damit ist der Pumpentausch für Verbraucher jetzt noch lukrativer.

Bereits seit vielen Jahren wirbt die Heizungsbranche mit dem Austausch der alten, nicht effizienten Heizungspumpen. Diese Heizungspumpen verursachen bis zu 10 Prozent des jährlichen Stromverbrauchs in ihrem Haushalt. Eine alte Heizungspumpe verbraucht häufig mehr Strom als Kühlschrank oder Gefriergerät.

Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ab August den Austausch von Umwälzpumpen, Warmwasserzirkulationspumpen und den hydraulischen Abgleich. Damit soll der Energieverbrauch in deutschen Bestandsgebäuden reduziert und die Energieeffizienz erhöht werden. Die alten Pumpen werden durch neue Hocheffizienzpumpen ersetzt. Optimiert werden können Anlagen die mindestens seit zwei Jahren installiert sind.

Die Förderungen im Überblick

  • 30% Zuschuss beim Austausch von mindestens zwei Jahre alten Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen
  • 30% Zuschuss bei hydraulischem Abgleich und beim Austausch veralteter Regelungstechnik

Somit kann doppelt gespart werden

  • Sie sparen einmal über die Energie-Ersparnisse und zusätzlich durch das ausgegebene Fördergeld vom Staat.

Wann amortisiert sich die Pumpe? 

  • Der Austausch einer Pumpe amortisiert sich nach nur zwei Jahren. 

Nutzen Sie nachfolgend einfach unser Kontaktformular für weitere unverbindliche und kostenlose Informationen

> Zurück zur Übersicht 'Aktuelles'

Durch die weitere Nutzung der Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung